Forschungsprojekt ECOMOD

Referenzgeschäftsprozesse und Strategien im E-Commerce

Forschungsgruppe Unternehmensmodellierung
26.05.2019
  Abbilden von Geschäftsprozessen auf WorkflowsThis page in English  

Überblick

Ansatz
Geschäftsprozessmodellierung
Workflowmodellierung
Abbildung der Konzepte
Implementierungssaspekte
Literatur




Überblick
Einführung: Geschäftsprozessmodellierung vs. Workflow Management
Geschäftsprozessmodellierung (GPM) und Workflow Management (WfM) sind zentrale Themen der Wirtschaftsinformatik. Auf den ersten Blick erscheinen beide Ansätze sehr ähnlich: GPM und WfM haben eine prozessorientierte Sicht auf Organisationen. Diese prozessorientierte Sichtweise umfasst Aktivitäten und deren Beziehungen innerhalb eines Unternehmens und im Kontext des Unternehmens. Beziehungen zwischen Geschäftsprozessen können mittels Kontrollflußangaben, hierarchischer Dekomposition und/oder generischen Beziehungen näher spezifiert werden. Die Beziehungen zum organisationalen Kontext können über die Zuordnung von Organisationseinheiten (Abteilungen, Rollen) und Ressourcen (Werkzeuge, technische Infrastruktur) abgebildet werden. Trotz der Gemeinsamkeiten von GPM- und WfM-Ansätzen, lassen sich deutliche konzeptuelle Unterschiede feststellen, welche näher betrachtet werden müssen, bevor die Konzepte beider Ansätze sauber aufeinander abgebildet werden können. GPM und WfM repräsentieren unterschiedliche Abstraktionsebenen der prozessorientierten Sichtweise auf Unternehmen. Die folgende Übersicht zeigt typische Unterschiede auf, die in der Literatur erwähnt werden:
GeschäftsprozessmodellierungWorkflow Management
  • Beinhaltet auch manuelle Aktivitäten/Prozesse [FrLa03]
  • "Konzeptuelle Ebene" des Unternehmens (z.B. [Böhm00])
  • Geschäftsprozesse können zu den verschiedensten Ressourcen in Beziehung stehen (d.h. nicht nur IT) [Jung01]
  • Fokussiert auf die Verarbeitung digitaler Geschäfts- bzw. Bürodokumente [FrLa03]
  • Manuelle Prozesse und Prozesse der Entscheidungsfindung können nicht abgebildet werden [FrLa03]
  • Betonung liegt auf der Nutzung von Technologien [Böhm00, S. 3]
  • Workflows sind Geschäftsprozesse kombiniert mit IT [Sta97]
Überblick der Inhalte
Auf diesen Seiten beschreiben wir einen Ansatz für die Abbildung von Konzepten einer gegebenen Geschäftsprozessmodellierungssprache auf Workflow Schemata. (Die Inhalte wurden bereits als Arbeitsbericht Nr. 47 veröffentlicht.)
Komplettes Beispiel ansehen.